Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.

Arbeiten in der Karenz

Während der Karenz gibt es folgende Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • Geringfügige Beschäftigung
  • Beschäftigung über der Geringfügigkeitsgrenze für maximal 13 Wochen im Kalenderjahr

Bei der geringfügigen Beschäftigung darf die Geringfügigkeitsgrenze nicht überschritten werden. Im Jahr 2013 liegt diese monatlich bei € 386,80 brutto bzw. bei € 29,70 pro Arbeitstag. Kündigungs- und Entlassungsschutz bleiben bei einer geringfügigen Beschäftigung aufrecht.

Wird mit dem Dienstgeber eine Beschäftigung über der Geringfügigkeitsgrenze für maximal 13 Wochen im Kalenderjahr vereinbart, so gilt der Kündigungs- und Entlassungsschutz auch während dieser Zeit. Ist die karenzierte Mutter bzw. der karenzierte Vater jedoch länger als 13 Wochen über der Geringfügigkeitsgrenze beschäftigt, so wird der Kündigungs- und Entlassungsschutz außer Kraft gesetzt!

Wenn deine Karenzzeit nicht auf das ganze Kalenderjahr, d.h. von 1. Jänner bis 31. Dezember fällt, darf eine solche Beschäftigung nur im aliquoten Ausmaß vereinbart werden!

Ist der Dienstgeber einverstanden, kann eine geringfügige Beschäftigung bzw. eine Beschäftigung über der Geringfügigkeitsgrenze für maximal 13 Wochen im Kalenderjahr auch mit einem anderen Dienstgeber vereinbart werden.