Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.

Einlagewindeln

Einlagewindeln verfügen über keinen Verschlussmechanismus und werden nur durch das Überhöschen zusammengehalten. Einlagewindeln werden entweder mit dem Windelhöschen verbunden oder werden einfach in die Überhose eingelegt, die sodann durch Klettverschluss oder Druckknöpfe fixiert wird. Ein besserer Sitz wird durch das Benutzen einer Wickelklammer erhöht.

Einlagewindeln haben die Form von Wegwerfwindeln und sind in der Mitte meistens verstärkt, um eine höhere Saugkraft zu erzielen. In die Mitte wird ein Wickelvlies eingelegt.

Einlagewindeln sind im Vergleich zu Falt- oder Bindewindeln einfacher anzulegen, in der allgemeinen Handhabe jedoch nicht so angenehm wie Höschenwindeln. Sie trocknen relativ schnell und können verhältnismäßig einfach angelegt werden. Wichtig ist, dass das Überhöschen gut passt, da ansonsten kein Auslauf- bzw. Nässeschutz gegeben ist.

Eine ausführliche Wickelanleitung für Einlagewindeln findet sich auf der Infoseite zum Thema Stoffwindeln[1].


[1] http://www.naturwindeln.de/wickelanleitungen/kalifornische.php