Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.

Karenz für Adoptiv- und Pflegeeltern

Adoptiv- bzw. Pflegeeltern haben Anspruch auf Karenz, sofern das zweite Lebensjahr des Kindes noch nicht vollendet ist. Voraussetzung dafür ist, dass das Kind zur Adoption freigegeben ist und dass die Dienstnehmerin bzw. der Dienstnehmer, der Karenz in Anspruch nehmen möchte, mit dem Kind im selben Haushalt lebt.

Da die Schutzfrist nicht für Adoptiv- und Pflegeeltern gilt, beginnt die Karenz ab dem Tag der Adoption bzw. der Übernahme in unentgeltliche Pflege. Die Adoptiv- bzw. Pflegeeltern müssen den Dienstgeber unverzüglich über Beginn und Dauer der Karenz informieren.

Ist das Kind zum Zeitpunkt der Adoption bzw. der Übernahme in die unentgeltliche Pflege älter als 18 Monate aber jünger als 7 Jahre, dauert die Karenz maximal sechs Monate und darf auch über das zweite Lebensjahr hinaus in Anspruch genommen werden. Die Karenzzeit beginnt dann mit dem Tag der Adoption bzw. mit dem Tag der Übernahme in unentgeltliche Pflege oder aber auch im Anschluss an eine Karenz des Vaters, Adoptiv- oder Pflegevaters.

Der Kündigungsschutz gilt auch für Adoptiv- und Pflegemütter und tritt mit der Mitteilung von der Adoption bzw. der Übernahme in unentgeltliche Pflege in Kraft.

Sobald du deinen Dienstgeber über die Adoption bzw. die Übernahme eines Pflegekindes übernimmst, solltest du mit ihm auch Beginn und Dauer der Karenz vereinbaren!