Kostenlose Produktproben mit Babyforum.at! Trag dich ein.

Meldung bei der Sozialversicherung

Grundsätzlich kann ein Kind bei Mutter oder Vater mitversichert werden, sofern beide krankenversichert sind. Die zuständigen Krankenversicherungsträger müssen dann über die Geburt informiert werden.

Da das Standesamt zur Meldung an die Sozialversicherung verpflichtet ist, erfolgt die Meldung üblicherweise automatisch im Anschluss an die Anzeige der Geburt.

Ist der Vater nicht auf der Geburtsurkunde vermerkt und soll das Kind aber bei ihm mitversichert werden, so musst du eine Anerkennung der Vaterschaft einbringen!

Nach erfolgter Meldung beim zuständigen Krankenversicherungsträger erhält das Kind eine eigene e-card. Diese wird im Normalfall nach Hause geschickt. Ist dies nicht der Fall, so empfiehlt es sich, Kontakt zum jeweiligen Krankenversicherungsträger aufzunehmen.

Folgende Personengruppen können mitversichert werden:

  • leibliche Kinder
  • Pflege- und Adoptivkinder, sofern sie mit dem bzw. der Versicherten im gemeinsamen Haushalt leben
  • Stief- und Enkelkinder, sofern sie mit dem bzw. der Versicherten im gemeinsamen Haushalt leben